Arbeitskreis Jugendzahnpflege

für Frankfurt am Main und den Main-Taunus-Kreis   

                                         

 

Aktuelles

Die Fortbildungstermine für das Jahr 2019 sind online.

Schauen Sie unter Fortbildung und Download nach weiteren Informationen.

Gemeinsamer Bundesausschuss beschließt neue Leistungen zur Vermeidung von Karies bei Kleinkindern ab 01. Juli 2019

Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen können ab dem 6. Lebensmonat wahrgenommen werden. Zwischen dem 6. und 34. Lebensmonat besteht nun ein neuer Anspruch auf drei Früherkennungsuntersuchungen. Diese sind zeitlich auf die U-Untersuchungen abgestimmt.
Kinder zwischen dem 34. Lebensmonat und dem vollendeten 6. Lebensjahr haben weiterhin Anspruch auf drei zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen.
Im Rahmen der neu eingeführten Früherkennungsuntersuchungen soll die Zahnärztin/Zahnarzt die Betreuungsperson über die Ursachen von Erkrankungen im Mund aufklären.
Das Auftragen von Fluoridlack zur Zahnschmelzhärtung wird für Kinder zwischen 6. und 34. Lebensmonat Kassenleistung.

 

Siebte zahnärztliche Querschnittsuntersuchung.

Seit Beginn der Querschnittsuntersuchungen 2003/04 hat sich die Mundgesundheit hessischer Kindergartenkinder verbessert. In den letzten 13 Jahren ist der Anteil der Kinder mit naturgesunden Zähnen in der Gruppe der Fünfjährigen von 58% auf 66% angestiegen. Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema.

 

Datenschutzerklärung – Weitere Informationen finden Sie hier.